Rufen Sie uns an:

DE: +49 89 321998 0
AT: +43 1 7151987 0

Schreiben Sie uns Ihre Fragen oder Anforderungen.

Kontaktformular

Standortplanung im Einzelhandel mit Geomarketing

Der stationäre Einzelhandel steht vor großen Herausforderungen. Das HWWI (Hamburgisches Weltwirtschaftsinstitut) kommt in einer Studie zum Schluss: „Wichtigste Voraussetzung für die Sicherung des stationären Vertriebskanals ist (…) die Wahl des ‚richtigen‘ also des zukunftssicheren Standortes.“

Zukunftssicher meint, dass der Standort auf lange Sicht wirtschaftlich rentabel sein muss. Die Option, einfach in 1a-Lagen zu gehen, ist daher nicht unbedingt die beste Lösung. Diese sind teuer und die Mietpreise steigen noch weiter. Außerdem liegen Geschäfte in 1a-Lagen nicht zwangsläufig optimal für die angestrebte Zielgruppe. Die heutigen Rahmenbedingungen erfordern, dass sich Einzelhändler intensiv mit dem Faktor Standort beschäftigen und Standorte objektiv bewerten.

Geomarketing bietet für eine zukunftssichere Standortstrategie die nötigen Instrumente. Bei WIGeoGIS erhalten Sie alle notwendigen Bausteine aus einer Hand. Das sind: Der Geocoder JoinAddress zur Verortung von Standort-, Kunden- und Wettbewerberadressen, WIGeoStandort für die Erstellung umfassender Standortberichte in nur 3 Schritten und Desktop-Software für komplexe Analysen inkl. der ergänzenden Marktdaten.

Das Angebot der WIGeoGIS

  • Beratung bei der Auswahl Ihres GIS-Systems
  • Implementierung von Geomarketing für die Standortbewertung
  • Individuelles Training und Methodenschulung
  • Beratung bei der Auswahl relevanter Marktdaten


Fragen sie uns
WIGeoStandort, das WebGIS für die Expansion

Geomarketing unterstützt bei

  • Wirtschaftlicher Bewertung von Standorten
  • Restrukturierung von Filialnetzen
  • Zielgruppengenauer Bestimmung von Einzugsgebieten
  • Standortbezogenen Umsatzprognosen und Sortimentsgestaltung
  • Wettbewerbsanalysen und Controlling

Lesen sie mehr

DAENISCHES BETTENLAGER setzt auf Geomarketing

DÄNISCHES BETTENLAGER setzt auf Geomarketing in der Expansion

Wer wachsen will, muss Kunden vom Wettbewerb abgreifen. Das glückt nur durch eine perfekte Standortwahl.

Mehr erfahren

Intersport: Standortanalysen für Einzelhandel wichtiger denn je

Mit individualisierter Geomarketing-Software führt Intersport anspruchsvolle Standortanalysen durch.

Mehr erfahren

GIS-basierte Expansionsplanung bei dm-drogerie markt

Standortentscheidungen gehören zu den wichtigsten und langfristigsten Aufgaben bei der Entwicklung eines Handelsunternehmens.

Mehr erfahren

Die coop eG nutzt Geomarketing zur effizienten Expansionsplanung

Deutschlands größte Konsumgenossenschaft im Lebensmitteleinzelhandel nutzt Geomarketing zur Expansionsplanung.

Mehr erfahren

Standortbewertung

Wirtschaftliche Bewertung von Standorten mittels Scoring

Geomarketinganalysen erlauben Vorhersagen zur Bewertung der Wirtschaftlichkeit von Standorten. Dies gilt sowohl für potenziell neue, als auch für bereits existierende Standorte. Für jeden Standort kann ein individueller Wert errechnet werden, der als Basis für Vergleiche mit anderen Standorten dient. Bei der Standortbewertung spielen beispielsweise folgende Fragen eine Rolle:

  • Wie hoch ist das Umsatzpotenzial?
  • Wird das Potenzial optimal ausgeschöpft?
  • Wie erfolgreich ist der Standort bzw. wird er voraussichtlich sein?

Für die Bewertung von Standorten eignet sich die Scoringanalyse. Sie erfolgt in den folgenden sechs Schritten:

  1. Definition von Standortfaktoren
  2. Berechnung von Einzugsgebieten
  3. Statistik je Einzugsgebiet (Anzahl an Einwohnern, Haushalten, Alters- und Kaufkraftstruktur u. ä.)
  4. Gewichtung und Scoring
  5. Ermittlung des individuellen Scoringwertes je Standort
  6. Klassifizierung

Basierend auf der so ermittelten Klassifizierung kann ein Einzelhandelsunternehmen die Entscheidung für oder gegen einen möglichen neuen Standort objektiv treffen. Wichtig bei der Wirtschaftlichkeitsbewertung ist, dass eine ausreichende Anzahl an bestehenden Standorten vorhanden ist. Empfehlenswert sind mindestens 100 Standorte. Zudem müssen die entsprechenden Filialumsätze in einheitlichen Zeiträumen vorliegen. Standortanalysen und -bewertungen sind heute für den stationären Einzelhandel wichtiger denn je.

Standortbewertungen für den stationären Einzelhandel

Zielgruppen und Category Management

Standortbezogene Zielgruppenanalysen

Der Kampf um den Kunden und um sein Geld wird härter. Davon ist allein schon aufgrund des bevorstehenden Bevölkerungsrückgangs bei nur leicht steigenden, vielleicht sogar stagnierenden verfügbaren Einkommen sicher auszugehen. Deswegen gewinnt es für den Einzelhandel immer mehr an Bedeutung definierte und potenzielle Zielgruppen zu treffen. Durch Geomarketing lassen sich Zielgruppen präzise lokalisieren. Im Rahmen von Zielgruppenanalysen gibt es für den Einzelhandel zwei Ansätze.

Erster Ansatz: Die Zielgruppe ist bekannt und durch soziodemografische Kennzeichen gut zu identifizieren. Das Ziel ist hier, Gebiete zu finden, in denen die Zielgruppe sehr stark vertreten ist. Diese Herangehensweise ist besonders für die Eröffnung neuer Standorte relevant.

Zweiter Ansatz: Die Zielgruppe ist nicht umfassend eingegrenzt. Das Einzelhandelsunternehmen möchte die Zielgruppe beispielsweise vergrößern oder andere Schwerpunkte setzen. Hierfür wird das Umfeld der betreffenden Standorte auf Basis von Kennzahlen über Soziodemografie, Lifestyle, Frequenzbringern, Marktumfeld und Marktforschungsergebnissen detailliert betrachtet. Damit lassen sich Rückschlüsse auf vorhandene Potenziale ziehen. Einzelhandelsunternehmen können so Anpassungen im Sortiment vornehmen. Eine moderne Geomarketingsoftware erlaubt dabei die Umfeld- und Zielgruppenanalysen auf sehr feinräumigen Ebenen, wie Straßenabschnitten oder Rasterzellen.

Standortbezogene Zielgruppenanalyse und Category Management im Einzelhandel

Sortimentsgestaltung im Einklang mit Zielgruppe und Umfeld

Eine umfeldoptimierte Gestaltung des Warensortiments sichert den Erfolg und die Zukunftsfähigkeit eines Standortes. Die räumliche Evaluierung des Standortumfeldes ermöglicht das Sortiment auf die regional dominierende Zielgruppe auszurichten. Marketingaktionen werden auf die Besonderheiten des Umfeldes zugeschnitten. Das Einzugsgebiet des Standortes wird auf Basis soziodemografischer Kennzahlen ausgewertet.

Derartige Analysen bringen Ihnen nicht nur Klarheit, warum Artikel an einzelnen Standorten Ladenhüter sind. Sie liefern Ihnen auch Erkenntnisse darüber, welche Produkte oder Packungsgrößen sich aufgrund des Umfelds gut verkaufen. Daten zu ethnischer Herkunft der im Einzugsgebiet lebenden Bevölkerung liefern Ihnen weitere wertvolle Informationen für Ihre Sortiments- und Personalplanung.

Controlling und Wettbewerb

Wettbewerbsanalysen und Controlling mit Geomarketing im stationären Einzelhandel

Für den Einzelhandel gibt es bei Wettbewerbsanalysen zwei essentielle Themenbereiche. Zum einen die Standortplanung: Für Expansions- oder Restrukturierungsbestrebungen ist es wichtig zu wissen, wo der Wettbewerb seine Standorte hat und wie erfolgreich die Wettbewerbsstandorte wirtschaften. Dieses Wissen nimmt Einfluss auf Positionierung und Planung der eigenen Standorte. Das zweite Thema betrifft den direkten Wettbewerbsvergleich im Sinne eines Controllings. Hier können Einzelhandelsunternehmen die Leistungen ihrer Standorte mit denen des Wettbewerbs vergleichen, beispielsweise nach folgenden Kriterien:

  • Entwicklung der eigenen Gesamt-Umsatzzahlen im Vergleich zu Filialbesatz und Marktdurchdringung
  • Umsätze nach Produktsparten und Produkten
  • Anzahl der Kunden

Dadurch können Schwächen und Stärken der einzelnen Standorte erkannt und entsprechende Aktionspläne erarbeitet werden. Eine Geomarketingsoftware erleichtert dabei das Monitoring und Controlling durch voreingestellte Analysen und Reportingfunktionen. Das System stellt die relevanten Indikatoren auf Landkarten dar. Entsprechend der Analyse-Ergebnisse sind die Landkarten zum Beispiel in Ampelfarben eingefärbt und fungieren somit auch als Frühwarnsystem: Auf einen Blick ist klar, wo Handlungsbedarf besteht. Es kann schneller reagiert werden.

Fragen Sie unsere Expertin

"Wir haben langjährige Erfahrung und zahlreiche Referenzen im Einzelhandel. Nutzen Sie unser Know-how. Ich stehe gerne für Ihre Fragen bereit."

Renate DUMBERGER

Key Account Manager

rd@wigeogis.com

+49 89 321998 41

* Pflichtfelder

 
 

Gravitationsanalysen und Scoring-Modelle

Aktuelle Methoden der Standortoptimierung im Einzelhandel

Filialnetze restrukturieren, Gravitationsanalysen zur Umsatzprognose und weitere Analysen bietet WIGeoGIS.

Mehr erfahren

Geomarketing-Trends im Einzelhandel

Die fünf Geomarketing-Trends im Einzelhandel

Kaum eine andere Branche ist derzeit so stark in Bewegung wie der Einzelhandel. Die aktuellen Geomarketing-Trends im Einzelhandel spiegeln dies wider.

Mehr erfahren

Mobile GIS im Handel

4 Gründe, warum der Handel mobile GIS nutzen sollte

Mit mobile GIS sind Datenerfassung und Analysen für Geomarketing-Fragestellungen auf Tablets möglich.

Mehr erfahren

Korrelationsanalysen finden die relevanten Daten

Korrelationsanalysen finden die relevanten Daten

Am Anfang einer Geomarketinganalyse steht oft die Frage, welche Daten man tatsächlich benötigt. Mit Korrelationsanalysen können Sie dies geostatistisch prüfen.

Mehr erfahren

FAQ

Mit WIGeoGIS erhalten Sie Geomarketinganalytik nach Ihrem Bedarf: als Beratung in Form von einmaligen oder wiederkehrenden Analysen, als WebGIS-Lösung oder als Experten-Arbeitsplatz. In jeder Variante erhalten Sie Ergebnisse, Software und Daten, wie von Ihnen benötigt, individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten.
WIGeoGIS verfügt über ein umfangreiches Netzwerk von Datenpartnern. Wir beraten Sie gerne zu Inhalt und Kosten regionaler oder nationaler Marktdaten und stellen Ihnen diese individuell aufbereitet zur Verfügung. Ihre internen Standortadressen und Wettbewerberdaten können auf einfache Weise mit Hilfe des WIGeoGIS Geocoder in die Projekte integriert werden.