ANWR GROUP nutzt WIGeoStandort

Rufen Sie uns an:

DE: +49 89 321998 0
AT: +43 1 7151987 0

Schreiben Sie uns Ihre Fragen oder Anforderungen.

Kontaktformular

Die Handelskooperation ANWR GROUP erstellt Standortanalysen für den Fachhandel mit WIGeoStandort


Die ANWR GROUP zählt zu den führenden europäischen Handelskooperationen im Non-Food-Bereich. Rund 6.000 selbstständige Unternehmen nutzen das Dienstleistungsangebot der genossenschaftlich geprägten Gruppe. Dazu gehören auch professionelle Standortanalysen, die den Mitgliedsunternehmen bei Expansion und Ausrichtung helfen. Die ANWR GROUP nutzt für die Erstellung dieser Standortanalysen das webbasierte GIS WIGeoStandort.


Standortanalysen bei ANWR Group

Expansion, Neuausrichtung und Sortiment – darum drehen sich die Gespräche, wenn die Fachberater der ANWR GROUP ihre Mitgliedsunternehmen bei Fragen zum Geschäftsstandort beraten. Als Basis der Gespräche dienen den Beratern Standortberichte. Diese erzeugen sie in der webbasierten Software WIGeoStandort von WIGeoGIS. Die Berichte stellen detailliert und gleichzeitig kompakt die Situation am Standort dar – Daten zu Branchenmix, Wettbewerbern, Alters- und Haushaltsstruktur, Passantenfrequenz, Ein- und Auspendler, Kaufkraft, sortimentsbezogene Kaufkraft und noch mehr. Das Tool nutzen Berater über fast alle Marken und Franchise-Konzepte der ANWR GROUP hinweg – allen voran ANWR Schuh, QUICK SCHUH und SPORT 2000.

WIGeoStandort - in 3 Minuten zum Standortbericht

„Der Standort ist im Einzelhandelsgeschäft nach wie vor ein zentraler Schlüsselfaktor für nachhaltigen Erfolg. Durch WIGeoStandort können wir unseren Mitgliedsunternehmen eine sehr professionelle und qualitativ hochwertige Beratung bei Standortfragen bieten“.

Gregor Bernhart, Bereichsleiter Vorstandsstab der ANWR GROUP

Individuelle Weiterentwicklung und Neuausrichtung

„Es geht zum einen darum, aktuelle Standorte der Bestandshändler zu bewerten und zu hinterfragen, wo und wieviel Potenzial zur Weiterentwicklung des Händlers besteht“, berichtet Melanie Wirkner von SPORT 2000. Die Betriebsberaterin für das Gebiet Süd-West fährt fort: „Im Rahmen dieser Basis-Reports füge ich individuelle Details hinzu, gebe Schätzungen zum möglichen Umsatz von Mitbewerbern ab und bewerte den Markt dahingehend, ob noch Umsatzpotentiale vorhanden sind.“ Handelslandschaften verändern sich heute ständig, zum Beispiel wenn sich im Umfeld neue Geschäfte oder Wettbewerber ansiedeln. „Die Reports helfen, sich neu zu orientieren und gegebenenfalls gemeinsam mit dem Mitgliedsunternehmen eine neue Positionierung zu finden“, findet Burkhart Sprecher, Area Manager Nord/ West bei QUICK SCHUH.

Ein professioneller Standortbericht weist nicht nur Marktbegleiter und Wettbewerber auf, sondern selbstverständlich auch soziodemografische Daten des Einzugsgebietes. „Damit sehen wir, ob eventuell irgendwelche Zielgruppen vernachlässigt werden und können nach Potenzialen für den Standort suchen. Leben zum Beispiel überdurchschnittlich viele 60-jährige im Umfeld, analysieren wir, was macht unser Mitglied für diese Personengruppe und wie verhält sich der Wettbewerb. Ist der Wettbewerb zum Beispiel sehr stark im orthopädischen Schuhhandel aufgestellt, dann macht diese Richtung für unser Mitgliedsunternehmen vielleicht keinen Sinn – entweder weil es in diesem Bereich schon genug Angebot gibt oder weil ein falsches Bild an den Kunden vermittelt würde“, so der Fachberater von ANWR Schuh, Armin Reimann. Mit ihrer individuellen und standortspezifischen Beratung helfen Reimann, Sprecher und Wirkner den Mitgliedsunternehmen, richtig aufgestellt zu sein.

Erfolgreiche Expansion

Die Unterstützung der Berater ist den Partnerunternehmen willkommen. „Gerade Mitglieder, die expandieren möchten, rufen mich häufig an, um Berichte und Beratung zum anvisierten Standort zu erhalten“, erzählt Reimann. Die Eröffnung eines neuen Fachgeschäftes ist das Paradebeispiel für den Einsatz von Standortanalysen – auch für Melanie Wirkner: „Die Berichte aus WIGeoStandort sind dann ein Teil meiner SWOT-Analyse. Es geht darum, objektiv Chancen und Risiken abzuwägen und grundlegende Informationen zum Standort zu erhalten.“

Impulse zu Sortiment und Kollektion

Für Burkhart Sprecher geben die Standortberichte auch wichtige Impulse für den Einkauf: „Wissen zur Zusammensetzung des Standortumfeldes ist entscheidend für Kollektion und Sortiment. Der Report ist dafür perfekt ausgearbeitet, weil er Alters-und Haushaltsstruktur nach unterschiedlichen Einzugsgebieten detailliert auflistet. Wenn an einem Standort eine junge Bevölkerung vorherrscht und ein Mitgliedsunternehmen bietet Schuhe für eine ältere Kundschaft, dann ist das Unternehmen möglicherweise am Markt vorbei ausgerichtet und verkauft weniger, als es könnte. Daher geben die Reports Hinweise, welche Ware für den Standort eingekauft werden sollte.“

WIGeoStandort – ein komfortables und flexibles WebGIS

Obwohl WIGeoStandort für vielfältige Fragestellungen genutzt werden kann, ist das Tool einfach und komfortabel zu bedienen. „Neben dem Anspruch tiefgehende Standortberichte zu erhalten, lag der Fokus für uns auf einem einfachen Handling des Tools“, berichtet Hans-Peter Richter. Er ist Koordinator von WIGeoStandort und zuständig für Betriebsanalysen im Vorstandsstab bei ANWR GROUP. Richter fügt hinzu: „Ich kann nur jedem raten bei der Einführung auf ein einfaches System zu setzen und dann den Erwartungen und Wünschen entsprechend zu erweitern. Das fördert Akzeptanz und Nutzung des Tools.“ Bei ANWR GROUP funktioniert diese Herangehensweise. Die Zugriffe auf WIGeoStandort sind seit Einführung konstant hoch. ANWR GROUP baut WIGeoStandort bereits weiter aus. „Der Standortreport wird um Daten zu Lederwaren ergänzt, damit sich auch die GOLDKRONE – unsere Gemeinschaft der Fachhändler im Lederwaren- und Accessoireshandel – wiederfindet“, so Richter.

WebGIS kostengünstiger als Einzelanalysen

Aufgrund der guten Akzeptanz von WIGeoStandort hat sich die Investition für ANWR GROUP auch aus finanzieller Sicht gelohnt. Richter sagt: „Hätten wir all die Standortberichte, die seit der Einführung von WIGeoStandort benötigt wurden, einzeln zu marktüblichen Preisen eingekauft, wären die Ausgaben deutlich höher ausgefallen.“ Nicht nur das Produkt, sondern auch die Beratung der WIGeoGIS hilft ANWR GROUP Kosten zu sparen. „Für uns ist wichtig, dass aus Kundensicht beraten wird und der Dienstleister nicht seine eigenen wirtschaftlichen Interessen in den Vordergrund stellt. WIGeoGIS berät aus Kundensicht, ehrlich und gut. Zum Beispiel hat WIGeoGIS eine andere Datenquelle aufgetan, durch die ANWR GROUP das Budget schonen kann“, so Richter.

WIGeoStandort im Einsatz bei ANWR GROUP

  • Detaillierte Standortberichte in kürzester Zeit
  • Steigerung der Beratungsqualität für Mitglieder bei Standortfragen
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Variable Bestimmung von Einzugsgebieten
  • Visualisierung auf der Landkarte mit Filtermöglichkeiten


Fragen Sie uns!

Wir beraten Sie gerne und unverbindlich. Hinterlassen Sie uns Ihre Nachricht:

* Pflichtfelder