Location-Allocation-Modellen optimieren die Planung von Filial-, Vertriebs- und Händlernetzen

Vorteile von Location-Allocation für Händler und Filialisten

Standortanalysen, welche die Location-Allocation-Methode heranziehen, bieten für die Versorgungs- und Bedarfsplanung wichtige Vorteile:

  • Idealer Versorgungsgrad bei gleichzeitig minimaler Anzahl an Standorten
  • Optimales Händlernetz aufbauen
  • Filialen schließen ohne Umsatzeinbußen
  • Intelligente, kostenschonende Bedarfsplanung für Logistik, Hubs, Lager

Diese Fragen der Standortanalyse beantworten Location-Allocation-Modelle

  • Wie viele Filialen und Händler werden gebraucht?
  • Wie Filialnetz und Händlernetz aufbauen, um die optimale Versorgung einer Region sicherzustellen?
  • Sind die Filialen in 30 Fahrminuten für alle Kunden erreichbar?
  • Wo sollen neue Filialen eröffnet werden?
  • Welche Filialen schließen?
  • Welches Potenzialgebiet hat die Filiale?
  • Bei Logistik-Standorten, Hubs und Lager: Wie kann ich Transportkosten einsparen?

Kostenloses Erstgespräch zu Location-Allocation. Wir erklären Ihnen, wie es geht und was Sie brauchen!

Location: Standorte ermitteln. Allocation: Kunden zuordnen

Die Location-Allocation-Analyse bringt zwei grundlegende Faktoren von funktionierenden Filial- und Händlernetzen zusammen. Erstens: Wo brauche ich Standorte? Zweitens: Wie müssen diese Standorte in meinem Netz verteilt sein, damit Kunden und potenzielle Kunden immer einen Standort erreichen, ohne lange Wege zurücklegen zu müssen? Daraus resultiert drittens die umgekehrte Fragestellung im Bereich Logistik und Bedarfsplanung. Wie müssen diese Standorte (Hubs, Fabriken, Einsatzzentralen, etc.) in meinem Netz verteilt sein, damit meine Mitarbeiter und meine Flotte (Zustelldienste, Rettungsdienste, Soziale Dienste etc.) Kunden erreichen, ohne lange Wege zurücklegen zu müssen?

Der Ansatz zielt also auf die Optimierung des räumlichen Bezugssystems „Angebot – Nachfrage – Distanz“ ab.

Grafik: Wie funktionieren Location-Allocation-Modelle?

Das Location-Allocation-Modell untersucht das Bezugssystem "Angebot-Nachfrage-Distanz". Es ist eine bewährte und effektive Geomarketing-Methode.

Möchten Sie mehr über Standortanalyse mit dem Location-Allocation-Modell wissen?

So funktioniert die Location-Allocation-Analyse

Bei einer Location-Allocation-Analyse ist das Prozedere – etwas vereinfacht dargestellt – immer wie folgt.

  1. Zielgebiet (Markt) definieren, in dem das Netz liegt bzw. aufgebaut werden soll.
  2. Raumeinheit bestimmen: Welche geografische Ebene passt ideal: Gemeinde, Postleitzahlen, Raster, Geomarkets, etc.?
  3. Daten der Analyse festlegen: 1. Standortdaten und 2. nachfragebezogene Daten, wie Kunden, Bevölkerungszahlen, Kaufkraft etc.
  4. Kriterien festlegen und Vorgaben berücksichtigen, welche die Distanz betreffen. Das können rechtliche Vorgaben sein oder unternehmenseigene Ziele, wie zum Beispiel, dass Kunden innerhalb von 15 Minuten einen Standort erreichen sollen.
  5. Einschränkungen bestimmen, zum Beispiel: Darf eine bestimmte Anzahl an Filialen nicht überschritten werden? Sind bestimmte Standorte gesetzt?
  6. Zuordnung der Kunden und des Potenzials zu den Filialen und Händlerstandorten.
  7. Darstellung der Entfernungen zwischen den Punkten Kunden und Standorte als Distanzmatrizen in die Analysen ein.
  8. Durchspielen unterschiedlicher Szenarien, um die optimale Marktabdeckung und ideale Standortstruktur mit minimalen Transportkostenaufkommen zu ermitteln.

Paradebeispiel Einzelhandel: Filial- und Händlernetze

Das Location-Allocation-Modell hilft dem Handel, Kunden und potenzielle Kunden mit den Filialen bestmöglich zu versorgen.
Die Analyse-Ergebnisse geben dem Einzelhandel die Möglichkeit, ihr Filial- und Händlernetz so zu gestalten, dass:

  • mit möglichst wenigen Standorten eine maximale Anzahl an (potenziellen) Kunden versorgt werden können,
  • bei Standortzusammenlegungen der bessere Standort in Sachen Erreichbarkeit für Kunden und Umsatz bestehen bleibt,
  • potenzielle Schließungskandidaten auf Basis objektiver Daten ermittelt werden.

Durch Location-Allocation-Analysen in GIS-Software und WebGIS speziell für Standortanalysen lassen sich unterschiedliche Was-wäre-wenn-Szenarien simulieren, auf deren Basis Umsatzprognosen ermittelt werden können.

  • Was passiert, wenn ich Standort A schließe und B auflasse?
  • Was passiert, wenn ich Standort A auflasse und B schließe?
  • Was passiert, wenn ich Standorte A auflasse und vergrößere und B schließe?
  • Was passiert, wenn ich sowohl Standort als auch B schließe und dafür einen neuen Standort C in der Mitte der beiden geschlossenen Standorte eröffne?

Händlernetze aufbauen, Filialnetze optimieren mit dem Location-Allocation-Modell. Wir beraten Sie gerne!

Location-Allocation: weitere Beispiele

Weitere Anwendungsbeispiele für den Einsatz von Location-Allocation-Analyse sind:

  • Elektrolade-Infrastruktur: Wie viele werden benötigt und wo müssen Ladesäulen stehen, damit E-Autofahrer immer auftanken können?
  • Transport und Logistik: Wo müssen sich Lager und Hubs befinden, um minimale Transportkosten zu haben?
  • Versorgungsplanung, Beispiel Rettungsdienste: Nach gesetzlicher Vorgabe muss jede Stelle einer bayerischen Landstraße in 15 Minuten vom Rettungsdienst erreichbar sein. Wie viele Rettungsdienststandorte werden benötigt und wo müssen sich diese befinden, um die Vorgabe erfüllen zu können?

Immer wenn Sie sich fragen: Wie viele Standorte benötige ich, wo und wie groß müssen diese Standorte sein, damit ich meine Zielgruppe ideal versorgen kann? Dann hilft Ihnen die Location-Allocation-Analyse, die richtige Antwort zu finden. Und wir unterstützen Sie mit Software und unserem langjährigen Know-how zur Location-Allocation-Methode.

Wir sind Experten für Location-Allocation Modelle für Standortanalysen

Wir beschäftigen uns seit über 25 Jahren mit Standortanalysen und beraten zahlreiche Unternehmen unterschiedlicher Branchen bei Location-Allocation-Fragestellungen. Unsere Kunden haben wir zum Beispiel bei folgenden Fragestellungen mit Analysen unterstützt:

  • Standortnetz in einer neuen Region aufbauen: Wo sitzt der Mitbewerb? Wo eröffne ich meine Standorte und wie viele?
  • Lebensmitteleinzelhandel: Filialnetz reduzieren - Welche Standorte schließen? Welche Standorte zusammenlegen?
  • Banken: An welchen Standorte Service und Angebote reduzieren bzw. umbauen? Wo ausschließlich Geldautomaten? Wo Finanzberatung und andere Dienstleistungen?

Location-Allocation Analysen erhalten

  1. Kontaktieren Sie uns mit Ihren Fragen und Anliegen.
  2. Sie erhalten ein kostenloses und unverbindliches Erstgespräch. Dies findet per Video-Call statt.
  3. Location-Allocation-Analysen sind genau das, was Sie brauchen? Dann definieren Sie für uns Ihre Anforderungen.
  4. Im Gespräch bestimmen wir, welche Daten für die Analyse sinnvoll sind und genutzt werden sollen. Bei Bedarf und Wunsch fließen neben Ihren internen Daten auch externe Marktdaten in die Location-Allocation-Analyse mit ein.
  5. Wir führen für Sie die Location-Allocation Analyse durch.
  6. Sie erhalten die Analyse-Ergebnisse schriftlich als Präsentation. Außerdem stellen wir Ihnen die Ergebnisse als interaktive Karte im Standortanalyse-Tool WIGeoStandort für einen Monat zur Verfügung. Selbstverständlich stehen wir für Fragen zur Verfügung.

Location-Allocation Analysen selbst erstellen

Sie benötigen regelmäßig Location-Allocation und andere Analysen rund um Ihre Standorte und nutzen daher lieber ein Tool? Für diesen Fall gibt es unsere Standortanalye-Software WIGeoStandort. Bei Bedarf liefern wir Ihnen auch externe Marktdaten, die Sie für Ihre Analysen benötigen. 

Überzeugt? Mit Sicherheit können wir auch Sie unterstützen. Füllen Sie direkt das Kontaktformuluar aus und profitieren Sie von der unverbindlichen und kostenlosen Erstberatung.


Location-Allocation: Kostenloses Erstgespräch vereinbaren!

  • GRATIS Erstgespräch zu Location-Allocation-Modellen
  • Unverbindlich, ohne weitere Verpflichtungen
  • Per Telefon oder Video-Call

Möchten Sie mehr über Location-Allocation-Modelle wissen? Ich unterstütze Sie gerne. Kontaktieren Sie mich!

Uwe HAIN

Key Account Manager uh@wigeogis.com
+49 89 321998 45

* Pflichtfelder - Bitte lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen