ONLINE-FILIALAKTIVIERUNG MIT AZ DIRECT

LOKALE KAMPAGNEN JETZT TREFFSICHER AUF ONLINE-KANÄLE AUSWEITEN

Sie wissen genau, wo Ihre Zielgruppe wohnt, und möchten diese auch im Internet auf Facebook, via Newsletter und anderen Online-Kanälen  ansprechen? WIGeoGIS und ein innovatives Produkt des deutschen Dialogmarketing-Spezialisten AZ Direct machen es möglich. Holen Sie noch mehr aus Ihren Geomarketing-Tools heraus!

Rufen Sie uns an:

DE: +49 89 321998 0
AT: +43 1 7151987 0

Schreiben Sie uns Ihre Fragen oder Anforderungen.

Kontaktformular

Filialisten aufgepasst: Postwurf goes digital

Filialisten kennen die Einzugsgebiete rund um Ihre Standorte oft sehr gut, die Streupläne haben sich über Jahrzehnte entwickelt und bewährt. Allein, der gute alte Prospekt – etabliert, erlernt und immer noch wirksam – erhält nicht mehr so viel Aufmerksamkeit wie früher. Frau und Herr Konsument schauen lieber auf ihren Bildschirm als in die Beilage: 3 Stunden und 16 Minuten betrug in Deutschland die durchschnittliche Internetnutzungszeit pro Tag im Jahr 2018, Tendenz stark steigend.*

* Quelle: ARD/ZDF-Onlinestudie

Wäre es da nicht genial, man könnte diese potenziellen Kunden im Einzugsgebiet, die man per Postwurf einfach buchen und erreichen kann, auch über Facebook, Amazon, GMX und diverse weitere Kanäle online ansprechen?

Genau ein solches innovatives Produkt hat AZ Direct, ein Unternehmen der Bertelsmann Printing Group, nun entwickelt. WIGeoGIS liefert dazu die nötigen Geomarketing-Lösungen.

Regionale Mediaplanung zu online erweitern

Neben der Standortanalyse ist die regionale Mediaplanung eine der klassischen Anwendungen im Geomarketing: Mit Ihrem WebGIS (oder sonstigen GIS-Systemen) finden Sie die Haushalte, die sich z.B. in einem Umkreis von 20 Fahrminuten oder 5 Gehminuten zu Ihrem Standort befinden. Um Streuverluste zu verringern, verschneiden Sie diese geografische Selektion mit soziodemografischen Merkmalen: Sie wählen nur die Gebäude oder Haushalte aus, in denen ihre Zielgruppe wohnt, z.B. kaufkraftstarke Männer, die im Einfamilienhaus mit Garten wohnen.

So weit, so bekannt. Für Ihre Analyse brauchen Sie gute Marktdaten, AZ Direct ist dafür ein verlässlicher Partner: Mit dem Audience-Targeting-System AZ DIAS stehen für Deutschland anonymisierte Merkmalsdaten mit bis zu 600 Merkmalen zu mehr als 41 Millionen Haushalten, 70 Millionen Personen und 21 Millionen Gebäuden zur Verfügung.

In dieser für Deutschland* einzigartigen Breite bietet der Direktmarketing-Spezialist Multi-Channel-Marketing quer über zahlreiche Off-  und Online-Kanäle an: So können 68 Millionen Personen postalisch, via E-Mail oder digitaler Werbung (Display/Mobile/Video/Social-Advertising) auf ihrem Computer oder Smartphone erreicht werden.

*Daten auch für Österreich und die Schweiz verfügbar

Neu ist die Verknüpfung der Geoselektion mit den Online-Kanälen: In der fertigen Kampagne erhält der kaufkräftige männliche Gartenbesitzer, der in bis zu 20 Minuten Entfernung zur Filiale wohnt, statt oder zusätzlich zum Prospekt im Briefkasten einen Werbe-Newsletter von GMX oder web.de, eine Display-Werbung auf der Website einer großen Tageszeitung und/oder Werbung, wenn er auf Facebook surft, bei Amazon einkauft oder ein Online-Video anschaut.

Zielgruppenanalyse im Einzugsgebiete - zahlreiche Potenziale können über Online-Marketing erreicht werden.

Zielgruppenselektion im Einzugsgebiet: Die Geoselektion mit Merkmalsverschneidung findet die Gebiete mit hohem Gartenanteil (grüne Flächen). 8.057 männliche Einfamilienhausbesitzer mit Garten können über mehrere Online-Kanäle erreicht werden.


Online-Filialaktivierung: flexibel, günstig, messbar, interaktiv

„Was wir machen, ist derzeit am deutschsprachigen Markt noch einzigartig“, sagt Marco Kersch, Leiter Produktmanagement & Operations bei AZ Direct, nicht ohne Stolz. Bisherige Methoden des lokalen Online-Marketings arbeiten mit sogenanntem IP-Geotargeting, d.h. man versucht, den Kunden über seinen Internetprovider zu lokalisieren. Dabei kommt es zu Streuverlusten, denn der Kunde ist bei weitem nicht immer dort, wo der Internetprovider ihn ausweist.

„Mit unserer Online-Filialaktivierung gehen die Streuverluste gegen null und wir erreichen die Menschen dort, wo sie sich aufhalten, nämlich im Internet“, so Kersch. „Der klassische Postwurf ist wirksam, aber teuer und auch unflexibel, denn wenn einmal gedruckt ist, kann nicht mehr geändert werden, während Sortimente oft schnelllebig sind. Sinnvoll ist auch, zwei Varianten auszuprobieren und dann diejenige weiterzuverfolgen, die besser funktioniert – im Druck viel zu aufwändig.“ 

Im Rahmen der Online-Filialoptimierung ist dies jedoch problemlos möglich, denn die Online-Werbemittel von AZ Direct sind hochgradig individualisierbar. Eine Display-Werbung für 200 Filialen kann so mit wenig Aufwand in 200 Ausprägungen geschaltet werden: Bei Bedarf werden Filialfotos, Produkte, Preise usw. automatisiert und damit günstig für jede Filiale individuell erstellt.

Die Online-Filialaktivierung ist die logische, zeitgemäße Erweiterung eines bestehendes Produkts, wie Kersch erklärt: „Die Media- bzw. Streuplanung funktioniert wie gewohnt, der Kunde im Einzugsgebiet aber erhält die Werbung nicht in seinem Briefkasten, sondern am Smartphone, Tablet oder PC.“

Aber ist das denn datenschutzrechtlich erlaubt?

Diese Frage, die Peter Kothe oft gestellt wird, kann der Head of Sales Data & Analytics bei AZ Direct gelassen beantworten: „Dafür haben wir bereits 2010, also lange vor der DSGVO, unser Data SecureTTP Verfahren entwickelt. Eine eigens entwickelte Software trennt die Adressen so von den sensiblen Daten, dass diese selbst bei unbefugtem Zugriff  nutzlos wären. Unsere Kunden können sicher sein, dass sie datenschutzkonform werben.“

Ein komplexes System von Anonymisierungen und Verschlüsselungen macht es möglich. Der TÜV Rheinland fungiert  dabei als „Trusted Third Party“ (TTP), die die Marketingprozesse überwacht und datenschutzkonform steuert.

Ein Beispiel

In der Praxis könnte es so aussehen:

Die Geoselektion hat im 20-Minuten-Umkreis Ihrer Filiale 8057 männliche Gartenbesitzer ergeben.  

Im Zuge Ihrer Kampagne erhalten Ihre Werbung:

2.800 Personenauf Facebook
2.300 Personen
auf Amazon
620 Personen
auf YouTube
4.770 Personen
über GMX / web.de
700 Personen
auf Snapchat
usw.

Wer diese Personen sind, ist nicht bekannt, aber sie alle sind männliche Gartenbesitzer, die rund um Ihre Filiale wohnen.

Online-Kanäle im Einzugsgebiet

Kombination mehrerer Online-Kanäle

Durch Kombination mehrerer Online-Kanäle können erfahrungsgemäß 70-85% der Zielgruppe im Einzugsgebiet online erreicht werden, was in etwa der Reichweite beim klassischen Postwurf entspricht. Zur weiteren Steigerung von Reichweite und Werbewirkung können natürlich auch Online- und Offline-Kanäle kombiniert werden.

Synergien nutzen: Ihr WebGIS kann mehr!

„Viele unserer Kunden verwenden Geomarketing-Software seit vielen Jahren für ihre Standortanalysen. Holen Sie mehr auf Ihrem WebGIS heraus und nutzen Sie es auch für die Mediaplanung! Mit der neuen Online-Filialaktivierung steuern Sie lokale Kampagnen jetzt auch über zeitgemäße Kanäle aus. Wir freuen uns, diese Innovation in Kooperation mit AZ Direct anbieten zu können.“ Wolf Graf, Geschäftsführer WIGeoGIS

Ablauf einer Kampagne

Hier ein Überblick über die typischen Arbeitspakete. AZ Direct berät Sie in allen Schritten und übernimmt auch deren Umsetzung, oder Sie kaufen nur die Leistungen zu, die Sie brauchen.


Zielgruppenbestimmung - Geoselektion

Zielgruppenbestimmung und -selektion erfolgt wie aus der reinen Offline-Mediaplanung bekannt.

Wenn AZ Direct die Zielgruppenbestimmung und Auszählung der Potenziale übernehmen soll, erfolgt dies bereits unter Einsatz der Tools von WIGeoGIS.

Wenn Sie selbst bereits Geomarketing-Software wie WIGeoWeb im Einsatz haben, ist Ihnen die Arbeit mit Einzugsgebieten bereits vertraut und Sie können die Zielgruppenbestimmung und Potenzialauszählung in den Einzugsgebieten selbst durchführen.

Planung der Kampagne

Die zu nutzenden Kanäle (den Reichweitenpotentialen und Kampagnenzielen entsprechend), Frequenz und Dauer der Kampagne etc. werden definiert.

Erstellung der Filial-individuellen Werbemittel, Einrichten & Durchführen der Kampagne in den gewählten Kanälen

Für alle operativen Schritte steht bei AZ Direct ein Trading Desk zu Verfügung. Ihre Kampagne wird von erfahrenen Online-Marketern betreut.

Laufendes Monitoring & Finetuning, Reporting

Das Trading Desk von AZ Direct übernimmt die kontinuierliche Überwachung und Steuerung Ihrer Kampagne, sodass die Kampagnenziele wirkungsvoll erreicht werden, und legt ein Abschlussreporting vor.

Zwei starke Partner – ein innovatives Produkt

„Wir haben die Zielgruppendaten und Online-Reichweiten, WIGeoGIS die nötigen Geomarketing-Tools. Gemeinsam erschaffen wir ein einzigartiges Produkt, mit dem Filialisten Ihre Kunden dort erreichen, wo sie sich heute mehrheitlich aufhalten: im Internet.“ Marco Kersch, Leiter Produktmanagement & Operations bei AZ Direct

Für Filialisten: Regionale Offline- und Online-Mediaplanung mit WIGeoWeb WebGIS

Sie wollen die Frequenz in Ihren Filialen erhöhen?

„Egal, ob Sie ihr vorhandenes WebGIS noch breiter einsetzen wollen oder ganz neu in lokale Online-Werbung einsteigen wollen – ich berate Sie gerne!“

Wolf GRAF

Geschäftsführender Gesellschafter

wg@wigeogis.com

+43 1 7151987 16

* Pflichtfelder - Bitte lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen

 

 

WIGeoWeb - WebGIS für Geomarketing

WIGeoWeb - WebGIS für Geomarketing

WIGeoWeb ist Ihr Online GIS für Business Analysen. Interaktive Landkarten. Daten visualisieren. Einfach. Intuitiv. Das WebGIS für Ihr Unternehmen.

Mehr erfahren

Zielgruppengenau aussteuern mit Geomarketing

Werbewirtschaft

Mit Geomarketing können Mediaagenturen, Direktmarketingdienstleister und Anbieter von Außenwerbung Werbekampagnen regional und lokal zielgruppengenau aussteuern.

Mehr erfahren