Kleinräumige Mobilitätsdaten

Neue Daten für Ihre detaillierte Planung

Wie viele Menschen pendeln morgens an einem Wochentag von A nach B? Wie viele halten sich tagsüber nahe eines Standorts auf - wohnen oder arbeiten dort mehr Menschen? Solche Fragen beantwortet ein neues Datenprodukt von WIGeoGIS in Kooperation mit der Statistik Austria jetzt auf kleinräumigster Ebene.

Testdaten anfordern

Rufen Sie uns an:

DE: +49 89 321998 0
AT: +43 1 7151987 0

Schreiben Sie uns Ihre Fragen oder Anforderungen.

Kontaktformular

Mobilität betrifft viele Branchen

Im Rahmen der sogenannten "Erwerbsstatistik" stellt die Statistik Austria Mobilitätsdaten zur österreichischen Bevölkerung zur Verfügung. Pendlerströme können gesondert nach Arbeitnehmern und Schülern ausgewertet werden: Wer bewegt sich wann zwischen Wohnort und Arbeitsort bzw. Schule?

WIGeoGIS bereitet diese Daten für die räumliche Analyse und Visualisierung auf – das ist unser Geomarketing-Datenprodukt ArcAustria, das wir in Kooperation mit der Statistik Austria anbieten.

Schon bisher lagen Pendlerdaten in hoher Qualität auf Gemeindeebene vor. NEU ist, dass wir diese Daten sehr kleinräumig in Rasterzellen von 250x250m anbieten können. Damit lassen sich noch mehr Schlüsse aus den Daten ziehen.


5 Fragen, die Sie mit Mobilitätsdaten beantworten können

Wann soll ich mein Restaurant offenhalten? Ist das hauptsächlich eine Wohngegend (= tagsüber ist das Viertel leer) oder sind mehr Menschen zum Arbeiten hier (= Bürostandort, am Abend ist nichts los)?

Ich plane einen Fahrrad- oder E-Scooter-Verleih, ein Carsharing, ein Online-Lieferservice. Wo finde ich meine Zielgruppe?

Wie viele Schulbusse müssen zwischen Gemeinde X und Schule Y an Schultagen verkehren?

Wie viele Fahrradständer / Parkplätze benötigt der Bahnhof in Z?

Ich plane Standorte für den Einzelhandel und kenne die Einwohnerzahl. Wie viele Menschen halten sich hier untertags tatsächlich auf? (= Einwohner minus Auspendler plus Einpendler)

Die Beispiele zeigen die Bandbreite an Branchen sowie Behörden und öffentlichen Einrichtungen, die von Mobilitätsdaten profitieren können. Transport, Logistik, Gastronomie, Handel, öffentliche Verwaltung sind nur einige.

Sie interessieren sich für Mobilitätsdaten? Testen Sie unsere kostenlos!

Die folgenden Anwendungsbeispiele wurden mit unserem WebGIS WIGeoWEB erzeugt. Sie zeigen auch, wie viel einfacher sich eine digitale Karte im Vergleich zu einer klassischen Tabelle lesen lässt: Die Ergebnisse sind auf einen Blick erfassbar.

Beispiel 1: Wien Wienerberg, Ein- und Auspendler kleinräumig


Einpendler und Auspendler kleinräumig für Wien

Die Karte zeigt die absoluten Zahlen der berufstätigen Einpendler (blau) und Auspendler (rot) rund um den Wienerberg im 250m-Raster.

In der Zelle rechts oben halten sich Ein- und Auspendler in etwa die Waage. Das deutet auf eine Mischnutzung (Kleingewerbe und Wohnungen) hin, wie in Wien im Gründerzeitviertel üblich. Die große Zahl der Einpendler links oben deutet auf eine vorwiegend gewerbliche Nutzung hin, während links unten hauptsächlich Menschen wohnen. Rechts unten gibt es offenbar gar keine Wohnungen, dafür größere Bürogebäude.

Beispiel 2: Hall in Tirol, Auspendler (Erwerbstätige)


Hall in Tirol, erwerbstätige Auspendler

Zu sehen sind die Pendlerströme vom Hauptwohnsitz Hall in Tirol zu den jeweiligen Arbeitsstätten auf Gemeindeebene. 35% bleiben im Ort - in etwa gleich viele, wie nach Innsbruck pendeln (36%). An der Stärke der Linien erkennt man auf einen Blick, wohin sich die Pendler hauptsächlich bewegen.

Beispiel 3: Auspendler (Schüler) im Umland von Laa an der Thaya


Pendlerdaten kleinräumig - Schüler und Erwerbstätige - Auspendler Schüler in Laa an der Thaya

Die Karte zeigt auf 250m-Rasterebene die Anzahl der Schüler und Schülerinnen, die aus den Ortschaften rund um Laa an der Thaya auspendeln, um in die Schule zu gelangen. Je dünkler die Zelle, desto mehr Schüler: am meisten in der Schulstadt Laa selbst, denn dort leben am meisten Familien - eine Information, die sich "nebenbei" aus den Daten ableiten lässt.

Es ist anzunehmen, dass die Schüler in Laa sogenannte Binnenpendler sind: Die Schulen befinden sich in der Stadt. Die Karte gibt sehr kleinräumig Auskunft, d.h. jedes Schulkind, dessen Schule außerhalb der eigenen 250x250m-Rasterzelle liegt, scheint als Pendler auf. Wenn Sie wissen wollen, wohin genau die Schüler und Schülerinnen pendeln, fragen Sie uns einfach!

Neugierig geworden? Überzeugen Sie sich selbst! Fordern Sie noch heute unsere kostenlosen Testdaten an.

WIGeoGIS – Ihr Fachhändler für Marktdaten!

Bei WIGeoGIS bekommen Sie nicht nur Mobilitätsdaten, sondern alle erdenklichen Markt- und soziodemografischen Daten für Österreich und die DACH-Region, sowie weltweit.

bestes Preis-Leistungs-Verhältnis

25 Jahre Erfahrung

unabhängig

alles aus einer Hand


Wir bieten Daten verschiedenster Anbieter, kümmern uns um die Lizenzen und unterstützen Sie bei Bedarf auch mit der richtigen Software und Beratung für Ihre Analysen.

Was ist Ihre Fragestellung zu Mobilität?

„Sagen Sie mir, was Sie wissen wollen, und gemeinsam finden wir die richtigen Daten für Sie!“

Martin ORTNER

Consultant

mo@wigeogis.com

+43 1 7151987 29

* Pflichtfelder - Bitte lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen

 

 

Noch mehr Daten zu Demografie, Kaufkraft und Unternehmen in Österreich

Regionale Marktdaten für Österreich

Regionale Marktdaten für Österreich

WIGeoGIS integriert Daten der Statistik Austria in das Geomarketing-Datenprodukt ArcAustria, jährlich aktuell. Für Österreich stehen umfassend hochwertigste Marktdaten zur Verfügung. Auf jeder räumlichen Ebene.

Mehr erfahren

Kaufkraft-Daten für Ihre Marktanalysen

Kaufkraftdaten sind verlässliche Marktdaten für Unternehmen, die Konsumgüter an den Endverbraucher verkaufen. In Geomarketing-Analysen werden Kaufkraftdaten in zahlreichen Analysen genutzt.

Mehr erfahren

Internationale Unternehmensadressen mit Koordinaten

B2B-Adressen für Geomarketing

Unternehmensadressen mit Koordinaten für Direktmarketing, Vertriebscontrolling und Standortanalysen

Mehr erfahren