Bewohner und Mitarbeiter von Alten- und Pflegeheimen sollen als erste eine Corona-Impfung erhalten. Doch wo befinden sich diese Heime? Wie organisiert man die Impf-Teams ideal? Und wie kann man seine Planungen schnell und gezielt anpassen in Zeiten, in denen sich die Rahmenbedingungen ständig ändern? Bei der Beantwortung dieser Fragen kann Geomarketing Entscheider und Planer unterstützen.

Was hat Corona mit Geomarketing und WebGIS zu tun? Mehr als Sie denken!

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist klar, dass der Raum, also das WO, im Zentrum aller Fragen und Entscheidung steht: WO gibt es Hotspots beim Infektionsgeschehen? WO sind die Intensivstationen voll? WO müssen Gegenmaßnahmen ergriffen werden und neue Regeln gelten? Das sind nur einige der Fragen.

Geomarketing und GIS-Systeme beantworten seit 40 Jahren Fragen nach dem WO. Daher kann GIS-Software auch Wo-Fragen mit Corona-Bezug ideal beantworten.

Besprechung am Geomarketing-Tool

Was sind Geomarketing und WebGIS?

Geomarketing ist eine Methode, Daten auf Basis des Raums zu analysieren, zum Beispiel auf Basis von PLZ-Gebieten, Gemeindegrenzen, Ländergrenzen etc. WebGIS ist eine Online-Software, ein Tool für diese räumlichen Analysen. Daten werden im GIS auf Basis des Raums analysiert. Daten und Analyse-Ergebnisse werden auf digitalen Landkarten dargestellt.

Geomarketing und Corona an einem Beispiel: Impfungen planen, organisieren und umsetzen

Aufbau, Organisation und operative Umsetzung von Corona-Impfungen ist ein gutes Beispiel, um zu zeigen, wie Geomarketing und GIS funktionieren, und warum diese Tools ideale Antworten auf Wo-Fragen liefern. Denn um eine schnelle Impfung der Risikogruppen realisieren zu können, setzt Wissen voraus. Wissen, das notwendig ist, um notwendige Kapazitäten abschätzen, Teams optimal zusammenstellen und stationieren zu können und Wissen, um eine ideale Reihenfolge planen und einhalten zu können. Im Folgenden zeigen wir das Vorgehen mit Geomarketing beispielhaft am Thema Corona-Impfung.

Hinweis: Die gezeigten Karten sind exemplarisch und zeigen nicht die realen Standorte oder Daten von Alters-/ Pflegeheimen und Strukturen.

1. Analysen mit Geomarketing bringt Ihnen regionales Wissen als Grundlage für die Frage: WO muss ich handeln?

In der Planungsphase geht es darum, Basiswissen zu erlangen. Daten und Analysen liefern die Antworten auf zentrale Fragen nicht nur in der ersten Planungsphase, sondern auch für Planungsanpassungen über den gesamten Projektverlauf:

  • Wo befinden sich Pflege- und Altenheime generell?
  • In welchen Heimen gibt es besonders viele Impflinge?
  • Wie soll ich meine Region optimal in Gebiete aufteilen?
  • Wie groß müssen die mobilen Impf-Teams in den Regionen sein?
  • Wo leben besonders viele Menschen über 80, 70 und 60 Jahre?
  • Wo trifft eine hohe 7-Tagesinzidenz (Hotspots) auf viele Impflinge?
  • Wo habe ich Ausfälle bei Impf-Team-Mitarbeitern?
  • Wie ist der Impffortschritt in Regionen und Standorten?
  • In welchen Gebieten gibt es viele Impfverweigerer?
  • Und alle weiteren Fragen, die Themen und Einstellungen in Bezug zum Raum (Adressen und Gebieten) setzen.
WebGIS-Karte mit Alten- & Pflegeheimen für Corona-Impfung

Wo sind Pflege- & Altenheime?

WebGIS-Software macht Standorte von Alters- und Pflegeheimen auf der digitalen Landkarte sichtbar. Dazu werden die Adressen der Heime zunächst geokodiert (= in Koordinaten umgewandelt) und so auf der Karte verortet und sichtbar gemacht. Damit werden bereits Anzahl, räumliche Verteilung und Ballungen sichtbar.

Plaungsgebiete für Corona-Impfung im WebGIS

Wie sollen Gebietsplanung und mobile Impf-Teams gestaltet werden?

Abhängig von der Verteilung der Alters- und Pflegeheime und der Anzahl der Impflinge (= Bewohner, Pflegepersonal) muss die Region in Gebiete aufgeteilt werden. Dabei wird die Anzahl der Mitarbeiter der Impf-Teams berücksichtigt. Die Gebiete werden so erstellt, dass Heime in kurzer Zeit erreicht werden können und die Auslastung der Teams gleich verteilt ist. Geomarketing und WebGIS sind optimal, um Gebiete sinnvoll zu gestalten und zu planen.

Alterstruktur und Impfzentren im WebGIS

Wo gibt es (strukturelle) Auffälligkeiten?

Die Software zeigt auch andere für die Planung, Organisation und Umsetzung von Corona-Impfung relevante Daten, wie zum Beispiel die Inzidenzwerte, Altersstruktur oder andere soziodemografische Daten. Diese Informationen sind hilfreich, wenn kurzfristige Anpassungen von Impfstrategien notwendig werden sollten.

2. Visualisierung und Filterfunktionen schaffen Transparenz und Hilfe bei der Frage: WIE muss ich handeln?

Durch die einfache und intuitive Darstellung vieler Daten lassen sich Entscheidungen schneller und einfacher treffen. Mit den WebGIS-Analysen können Sie leichter ableiten, wie Sie aufgrund der örtlichen Begebenheiten handeln sollten. Zum Beispiel: Wo gibt es besonders viele Impflinge oder besonders gefährdete Impflinge? Wo sind die Intensivstationen bereits überfüllt? Wo sind Infektionsherde? Das Tool ist interaktiv und zeigt immer die aktuellen Daten und Antworten auf Fragen, die Sie für die Organisation der Corona-Impfaktivitäten benötigen.

3. Monitoring im WebGIS gibt Ihnen auf einen Blick die Antwort auf die Frage: Welche Impfziele habe ich bereits erreicht?

Als Online-Anwendung ist ein WebGIS von überall aus und immer zu erreichen - egal, ob Sie Analysen abrufen oder Daten einpflegen wollen. Per Tablet lassen sich Daten vor Ort erfassen, zum Beispiel Anzahl und Informationen zu Impflingen. So haben Sie stets den Impffortschritt im Blick und können ad hoc Aussagen zum Forschritt des Impfprojektes geben. Wo wurden zunächst nur die erste Impfung durchgeführt? Wo wird als nächstes die zweite Impfung stattfinden? Wo wurde bereits zwei Mal geimpft? All diese Fragen beantwortet ein WebGIS transparent und schnell.

Flexibilität und hohe Reaktionsgeschwindigkeit auch in Zeiten, in denen sich Rahmenbedingungen schnell ändern

Seit der Corona-Pandemie ist das Leben ständig im Wechsel. Die Rahmenbedingungen ändern sich in einer rasanten, nie gekannten Geschwindigkeit. Mit diesem Tempo mithalten zu können, setzt eine schnelle Entscheidungsfähigskeit voraus. Ein WebGIS ist ein agiles Tool, in das schnell und unkompliziert relevante Daten eingespielt, ausgewertet und visualisiert werden können.

WebGIS-Projekt-Paket: Kurze Laufzeit, Hosting & Basisdaten inklusive

Ein WebGIS muss nicht zwangsläufig mit langer Laufzeit lizensiert werden. WIGeoGIS hostet für Sie das Planungs-Tool auch auf Projektbasis für eine kurze definierte Laufzeit. Ein WebGIS-Projekt-Paket umfasst:

  • Hosting auf WIGeoGIS-eigenen Servern in Wien
  • Digitale Landkarten
  • Geokodierungstool für Adressen
  • Basisdaten zu Altersstruktur und andere soziodemografische Kennzahlen
  • Infrastrukturdaten, wie Krankenhäuser, Arztzentren, Schulen, Turnhallen, ÖPNV u.ä. (gegen Aufpreis buchbar)
  • Integration Ihrer Daten

Geomarketing: Kostenloses Erstgespräch vereinbaren!

  • GRATIS Erstgespräch zu Geomarketing
  • Unverbindlich, ohne weitere Verpflichtungen
  • Per Telefon oder Video-Call

Möchten Sie Geomarketing optimal nutzen? Ich unterstütze Sie gerne. Kontaktieren Sie mich!

Marc URNER

Key Account Manager mu@wigeogis.com
+49 89 321998 44

* Pflichtfelder - Bitte lesen Sie hier unsere Datenschutzbestimmungen